Wolfgang Sewald für "The Work"
Jahrgang 1956

In den 80iger Jahren bewirkte eine tiefe Beziehungskrise das ich mein Leben zu hinterfragen begann. Fragen wie "Wer bin ich eigentlich?" "Woher komme ich?" und "Wohin gehe ich?" begannen mehr und mehr Raum einzunehmen. In der Folge machte ich eine mehrjährige Primärtherapie mit anschliessender Ausbildung. Danach folgten Rebirthing ( Atemyoga ) L. Orr; Hakomi-Körpertherapie, Ron Kurtz; Holotropes Atmen, Stan Grof; EST - Training und noch einige andere Methoden der Humanistischen Psychologie.
All dies half mir, Schritt für Schritt tiefer in diese Fragen einzutauchen und dabei immer wieder neue, überraschende Antworten zu finden.
Zehn Jahre lang leitete ich mit meiner Frau Gonda ein Zentrum für Primärtherapie, bis meine innere Stimme mir sagte, dass es an der Zeit sei einen anderen Weg einzuschlagen. Ich begann mich meiner Leidenschaft für das Schreiben zu widmen und gründete 1988 den Dana-Verlag. Dies schenkte mir die Möglichkeit, dass bis dahin Erfahrene in Romanform noch einmal, quasi gebündelt, auf Papier zu bringen. Doch wie alles in der Welt, war auch dieser sehr schöpferische kreative Aspekt dem Wandel unterworfen. Eine weitere Leidenschaft trat in den Vordergrund meines Lebens - die handwerkliche Arbeit.
Im Jahre 2008 deuteten dann wieder alle Zeichen auf eine Vertiefung meiner Selbsterforschung. Ich entdeckte Byron Katies Methode "The Work" und war augenblicklich Feuer und Flamme. Ich praktiziere diese Meditationsform, die aus vier Fragen und einer Umkehrung besteht, jetzt seit 2009 täglich und bin einfach verblüfft, welch positive Auswirkungen das auf meine Wahrnehmung von der Welt hat.
Ich habe die Ausbildung bei Ralf Heske, einem von Byron Katie certifizierten Coach for The Work abgeschlossen und möchte diese Methode an Interessierte weitergeben.